Haddeby Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.haddeby-mobil.de/

 
 
 
 

Blumen bauen Brücken – Blomster bygger Broer

18. Februar 2021, von «Redaktion»

Deutsch-dänisches Kulturerbe lebendig erzählt - Den dansk-tyske kulturarv levende fortalt

Quelle: interreg-5a

Am Mittwoch, den 10.02.2021 trafen sich Kulturakteure von beiden Seiten der Grenze zu einem Online-Workshop, um im Rahmen des Interreg-5a-Projekts "Blumen bauen Brücken – Blomster bygger Broer" spannende Inhalte für einen neuen deutsch-dänischen Touren- und Erlebnisplaner zu definieren, der in den nächsten Monaten als technische Basis einer grenzübergreifenden Schlösser- und Gartenroute entwickelt wird. Als webbasierte App soll das neue Tool Touristen vieler Zielgruppen via Smartphone und Tablet eine individuelle Reisebegleitung bieten und darüber hinaus Groß und Klein für das deutsch-dänische Kulturerbe begeistern.
 
Den Auftakt des Workshops bildete ein Vortrag des dänischen Historikers Carsten Porskrog Rasmussen. Der promovierte Grenzlandforscher und Leiter der Abteilung Geschichte des Museums Sønderjylland bot einen fesselnden Einblick in die Geschichte der Parks und Schlossgärten der Region sowie der Fürstenhäuser, welche mit diesen in Verbindung stehen.
 
Im Anschluss folgte eine Ideenwerkstatt. Hier ergab sich schnell ein fruchtbarer Dialog zwischen den Teilnehmern; darunter Vertreter der Museen in Süddänemark, Schleswig, Flensburg, Angeln und Kupfermühle sowie weitere Kulturakteure der Kommunen Sønderborg, Aabenraa und des Kreises Nordfriesland. Die Teilnehmer sammelten zielgruppengerechte Erzählinhalte zu den Highlights der regionalen Kulturgeschichte und untersuchten, welche Medien sich für eine lebendige Kulturvermittlung am besten eignen könnten.
 
Diskutiert wurden u.a. Medien wie Kurzfilme, Podcasts, Geocaching, Events und ein interaktives Quizz für Kinder. Auch wurde überlegt, wie bereits bestehende Materialien und Angebote der Kulturakteure, wie z.B. Reenactment-Angebote oder Studienreisen, in das neue Tool einfließen könnten. Wertvolle Beiträge gab es außerdem zur Idee einer spannenden Fortsetzungsgeschichte, in der bekannte Persönlichkeiten der letzten Jahrhunderte zu Wort kommen und den Nutzer dazu einladen könnten, vor Ort in die Geschichte einzutauchen.
 
Bereits im November 2020 konnten deutsche und dänische Akteure aus Tourismus, Kultur, Umwelt und Freizeit im Rahmen eines Auftaktworkshops zur Route erste Ideen zu den Funktionen und Inhalten des neuen Tools austauschen. An diese Ergebnisse möchte das Projekt bis Mitte 2022 mit einer Workshop-Reihe anknüpfen, welche sich neben dem Thema "Storytelling" und "Produktentwicklung" der technischen und inhaltlichen Konfiguration des neuen digitalen Touren- und Erlebnisplaners widmet.
 
Zum Hintergrund:
 
"Blumen bauen Brücken - Blomster bygger broer. Eine grenzüberschreitende Gartenschau" ist ein Projekt der europäischen Gemeinschaftsinitiative Interreg. Das Projekt möchte durch nachhaltige Maßnahmen im Bereich des Kultur- und Naturtourismus mehr Bewusstsein für die Einzigartigkeit der deutsch-dänischen Region schaffen und diese im In- und Ausland als ein zusammenhängendes Reiseziel für Aktiv- und Kultururlauber noch attraktiver machen.
 
Kontakt für Rückfragen zu den Workshops:
Keike Faltings (Projektmitarbeiterin)
Mail: faltings(mp)flensburger-foerde.de
 
 
*** DK ***
 
 
 Onsdag, den 10. februar 2021, mødtes kulturaktører fra begge sider af grænsen til en online-workshop, for at definere spændende indhold til en ny dansk-tysk oplevelses- og turguide, som Interreg-projektet "Blumen bauen Brücken - Blomster bygger Broer" i løbet af de næste par måneder vil udvikle som teknisk grundlag for en grænseoverskridende slots- og haverute. Gennem smartphone og tablet skal det nye online-tool som webbaseret app tilbyde turister fra forskellige målgrupper en individuel rejseledsagelse og derudover begejstre unge som gamle for den dansk-tyske kulturarv.
 
Workshoppen begyndte med et oplæg af den danske historiker Carsten Porskrog Rasmussen. Her gav grænselandsforsker og leder af afdelingen historie på Museum Sønderjylland et fascinerende indblik i historien om grænselandets haver og slotsparker, samt deres sammenhæng med fyrstehusene.
 
Workshoppen fortsatte med et idéværksted, hvor der hurtigt opstod en frugtbar dialog mellem deltagerne; herunder repræsentanter for museerne i Sønderjylland, Slesvig, Flensborg, Angeln og Kobbermølle, samt andre kulturaktører fra Nordfriesland og kommunerne Sønderborg og Aabenraa. Deltagerne samlede emner og indhold om regionens kulturhistorie, og undersøgte, hvilke medier der kunne være bedst egnet til en levende, målgrupperettet kulturformidling.
 
Her blev bl.a. medier som kortfilm, podcasts, geocaching, events og en interaktiv quiz for børn diskuteret. Deltagerne overvejede også, hvordan allerede eksisterende tilbud fra kulturelle aktører, f.eks. reenactment-tilbud eller studieture, kunne indbygges i det nye tool. Derudover kom der mange værdifulde bidrag i sammenhæng med ideen om en spændende fortsat historie, hvor kendte personligheder fra de sidste århundreder kunne invitere brugeren til at fordybe sig i historien på stedet.
 
Under en workshop til slots- og haverutens optakt i november 2020 udvekslede tyske og danske aktører fra områderne turisme, kultur, miljø og fritid indledende ideer angående det nye online-tools funktioner og indhold. Det vil projektet gerne bygge videre på, og organiserer indtil midten af 2022 en række workshops, der er dedikeret til emnerne "storytelling" og "produktudvikling" såvel som den strukturelle og indholdsmæssige konfiguration af den nye oplevelses- og turguide. 
 
Baggrund:
 
"Blumen bauen Brücken - Blomster bygger broer. Eine grenzüberschreitende Gartenschau" er et projekt fra det europæiske initiativ Interreg 5a. Projektet sigter mod at skabe mere bevidsthed om det unikke i grænseregionen gennem bæredygtige tiltag inden for kultur- og naturturismen, og gøre den endnu mere attraktiv i ind- og udlandet som en sammenhængende rejsedestination for cyklister, vandrere og kulturinteresserede. 
 
Hvis du har spørgsmål angående workshoppene, send venligst en mail til:
Keike Faltings (projektmedarbejder)
Mail: faltings(mp)flensburger-foerde.de
Pressekontakt: Clemens Teschendorf

Orte von Interesse finden

Foto Stolpersteine

Ein Mensch ist vergessen, wenn sein Name vergessen ist...

Erfahren Sie mehr...

Foto Schloß Glücksburg

Erleben Sie eine kulturelle Zeitreise durch den Kreis...

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen

Termine & Veranstaltungen

Sie suchen eine Veranstaltung oder einen Termin? Hier werden Sie fündig.

Sie haben Kenntnis von einer Veranstaltung oder einem Termin der in unserem Kalender erscheinen sollte und noch fehlt? Dann wenden Sie sich bitte direkt über unsere Kontaktseite an uns.

Neueste Einrichtungen

Briefkasten Bremland
Bremland 13 | 24857 Fahrdorf (Amt Haddeby)
ALDO - FineArts & Design
Am Busdofer Teich 3 | 24866 Busdorf (Amt Haddeby)
Telefon: 04621 - 99 44 55
Chainsaw Artists - HolzAR...
Solkoppel 6 | 24878 Jagel (Amt Haddeby)
Webdesign & Online Market...
Kortlund 13 | 24857 Fahrdorf (Amt Haddeby)
Telefon: 0461 - 3 79 37
Bushaltestelle Grünhof
Grünhof (Höhe Nr. 2) | 24867 Dannewerk (Amt Haddeby)