Haddeby Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.haddeby-mobil.de/

 
 
 
 

75 Jahre Kriegsende – Flensburg hat (daran) gedacht

03. Juni 2020, von «Redaktion»

Vor 75 Jahren endeten der Zweite Weltkrieg und die Herrschaft des Naziregimes in Deutschland. In Flensburgs als Sitz der letzten Reichsregierung ist das Kriegsende besonders gekennzeichnet durch die Verhaftung des letzten Reichspräsidenten Großadmiral Dönitz durch die Alliierten.

Ein historisches Ereignis, dessen historische Würdigung sicher immer besser, umfangreicher und wahrnehmbarer werden muss. Den Vorwurf in Flensburg sei dieser geschichtliche Jahrestag nicht ausreichend gewürdigt worden, müssen sich Stadt und Stadtgesellschaft aber nicht gefallen lassen. Geplant war eine 7tägige Gedenkwoche, die aufgrund von Corona und dem Veranstaltungsverbot nicht stattfinden durfte.

Die vorgesehene Veranstaltung von Stadtarchivar Dr. Broder Schwensen musste daher auch ausfallen. Das wollte die Oberbürgermeisterin nicht so hinnehmen und hat deshalb eine Kooperation mit der HS Flensburg hergestellt. Mit Hilfe der Hochschule Flensburg wurde der Vortrag verfilmt und steht auf der Homepage der Stadt Flensburg allen Interessierten zur Verfügung.

Auch die Gedenkstunde auf dem Friedhof Friedenshügel am 8. Mai fand in diesem Jahr erstmals in dieser Form statt.  An allen Grab- und Gedenkstätten aller Opfergruppen legten Stadtpräsident Hannes Fuhrig und Oberbürgermeisterin Simone Lange jeweils einen Kranz der Stadt Flensburg nieder und sprachen gemeinsam mit Vertreter*innen verschiedener Organisatoren an jeder Stelle Gedenkworte. Ca. 60 Personen nahmen mit gebührenden Abstand daran teil.

Am Hebroni-Denkmal vor dem Polizeigebäude, einer der zentralen Gedenkorte in Flensburg, wurde durch die Oberbürgermeisterin eine erläuternde Informationstafel der Öffentlichkeit übergeben. Eine weitere Aktion hatte die Oberbürgermeisterin mit Stadtpastor Johannes Ahrens initiiert: „Was bedeutet Frieden?“ lautete der Titel des Fotoprojektes.  Es ist auf große Resonanz in der Flensburger Bevölkerung gestoßen. In der Ratsversammlung hat der Stadtpräsident eine dem Anlass des Jahrestages des Endes des 2. Weltkriegs und der Naziherrschaft gewidmete Gedenkrede gehalten.

Zwei Publikationen gibt es auch: Eine Broschüre zum Kriegsende vor 75 Jahren wurde in Zusammenarbeit mit dem VVN veröffentlicht und Dr. Broder Schwensen hat zusammen mit Gerhard Paul und mit der Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte das Buch „Mai 45 - Kriegsende in Flensburg“ herausgebracht. Es ist bei der Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte im Rathaus und im Buchhandel erhältlich. Diese Aufzählung zeugt eindrücklich davon, dass das Kriegsende und die Befreiung vom Naziterror im Bewusstsein der Flensburger*innen fest verankert sind, und diesem historischen Ereignis auch in diesem  Jahr trotz Coronabedingter Einschränkungen in angemessener Weise Rechnung getragen wurde.

Oberbürgermeisterin Simone Lange begrüßt jede Aktivität zur Steigerung des Erinnerns und betont: “Es ist eine Daueraufgabe aller Demokrat*innen aus der Geschichte zu lernen und allen Opfern ein ewiges Gedenken zu geben, denn wenn es keine Zeitzeug*innen mehr gibt, müssen wir alle selbst zu Zeug*innen werden.“

Orte von Interesse finden

Foto Stolpersteine

Ein Mensch ist vergessen, wenn sein Name vergessen ist...

Erfahren Sie mehr...

Foto Schloß Glücksburg

Erleben Sie eine kulturelle Zeitreise durch den Kreis...

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen

Termine & Veranstaltungen

Sie suchen eine Veranstaltung oder einen Termin? Hier werden Sie fündig.

Sie haben Kenntnis von einer Veranstaltung oder einem Termin der in unserem Kalender erscheinen sollte und noch fehlt? Dann wenden Sie sich bitte direkt über unsere Kontaktseite an uns.

Neueste Einrichtungen

Nord-Ostsee Sparkasse SB-...
Mühlenberg 18 | 24857 Fahrdorf
Webdesign & OnlineMarketi...
Kortlund 13 | 24857 Fahrdorf
Telefon: 0461 - 3 79 37
Bushaltestelle Grünhof (R...
Grünhof (Höhe Nr. 2) | 24867 Dannewerk
Bushaltestelle Schulstr./...
Schulstr./ ZOB | 24866 Busdorf
Bushaltestelle Haddebyer ...
Haddebyer Chaussee B76 | 24866 Busdorf